News-Info




Damen belohnen sich erst in der Nachspielzeit!


Dass unsere Damen mittlerweile als Aufsteiger in der Bezirksliga angekommen sind, haben sie auch am vergangenen Spieltag eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Beim aktuellen  Zweitplatzierten TUS Altenberge stand am Ende ein hochverdientes 2:2 Unentschieden zu Buche. Von Beginn an entwickelte sich auf dem Kunstrasen eine temporeiche Begegnung, in der beide Mannschaften gewillt waren, durch ein frühes Tor ein Ausrufezeichen zu setzen. Dabei blieben auch die fußballerischen Momente hüben wie drüben nicht auf der Strecke. Nachdem Nina Hayck in der 16.Spielminute in aussichtsreicher Position denkbar knapp scheiterte, war es Shanice Lüttecke, die in der 18.Spielminute per Direktabnahme unhaltbar zum 1:0 für die Gastgeberinnen traf. Unsere Mannschaft zeigte sich davon wenig beeindruckt und konnte bereits sieben Minuten später, genau genommen in der 25.Spielminute  durch Nina Hayck zum 1:1 ausgleichen. Selbige nahm nach einem punktgenauen Zuspiel von Nadine Hörnemann ihr Herz in beide Hände, umkurvte leichtfüßig ihre Gegenspielerin, sowie die heraus eilende TUS Torhüterin Kira Fröbrich und beförderte den Ball aus spitzem Winkel über die Torlinie. Leider war die Freude über den Ausgleich nur von kurzer Dauer. In der 30.Spielminute war es Kristina Hopp, die mit einem fulminanten Spannschuss ihre Mannschaft erneut in Führung brachte. War unsere Torhüterin Anna Heidemann auch bei diesem Gegentreffer  absolut chancenlos, so reagierte  sie nur wenige Augenblicke später ganz hervorragend, als sie einen halbhohen, platzierten Ball mit den Fingerspitzen so gerade noch um den Pfosten lenken konnte. Wer weiß, wo aus Sicht der Gäste die Reise hingegangen wäre. Alles spekulativ, denn kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Gäste die große Chance auf 2:2 zu stellen. Nachdem unsere Torjägerin Philine Barden in der 41.Spielminute im Strafraum zu Fall kam, blieb dem sehr gut leitenden Schiedsrichter Berthold Pierick keine andere Wahl, als auf Strafstoß zu entscheiden. Wie immer war es Marina Wies, die sich der Verantwortung stellte. Hatte sie bislang immer vom Punkt aus getroffen, so war ihr das Glück diesmal nicht hold. Ihr eigentlich sehr gut geschossener Elfmeter war ein wenig zu platziert und sprang vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück. So ist Fußball. Wie sagen die Experten immer. Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech hinzu. Zu allem Überfluss mussten die Gäste ab der 43.Spielminute auch noch auf ihre Torschützin Nina Hayck verzichten. Diese musste nach einem unglücklichen Zusammenprall mit ihrer Gegenspielerin aufgrund von Kopfschmerzen und Nasenbluten leider passen, so dass die Voraussetzungen in der zweiten Halbzeit eine Aufholjagd zu starten sicherlich nicht vielversprechend waren. Aber ganz im Gegenteil. Die Gäste präsentierten sich auch nach dem Wechsel als eine kompakte Einheit. Alle Spielerinnen legten noch eine Schüppe drauf. Dass sie sich in der 93.Spielminute dann doch noch für ihren enormen Aufwand belohnen konnten, sorgte nach dem erlösenden Schlusspfiff für pure Freude bei den Gästen. Dass der Treffer zum 2:2 Endstand dabei äußerst kurios zustande kam, war irgendwie zu erwarten. Nutznießerin war Ria Schöning, von deren Fuß sich der Ball nach einem Pressschlag als tückische Bogenlampe über die chancenlose TUS Torhüterin hinweg ins Tor senkte. Sie krönte damit nicht nur die geschlossene Mannschaftsleistung unserer Damen, nein, sie setze damit auch ihrer eigenen, starken Leistung das berühmte i-Tüpfelchen auf. Folgende Spielerinnen kamen in Altenberge zum Einsatz: Anna Heidemann, Janina Klein, Ina Hemmer, Karla Weghake, Theresa Kloster, Nadine Hörnemann, Lara Sommer, Ria Schöning, Marina Wies, Philine Barden, Nina Hayck, Lena Kröger und Theresa Elsing. Am kommenden Sonntag, den 15.10.2017 erwarten die SV Damen die Vertretung von Eintracht Ahaus. Der Anstoß gegen den aktuellen Tabellendritten erfolgt um 11.00 Uhr im Druckerei Kersten Sportpark am Ahauser Damm.
 



verfasst am 11.10.17 (Bereich Fußball)






« Zurück
Links zu anderen Seiten
www.heimspiel-online.de
www.flvw-kreis-1.de
Saller

Termine
kein Termin vorhanden

» weitere

 
 
 News-Suche
 


WFLV Widget