Münsterlandgiro




Radsportabteilung beim Sparkassen Münsterlandgiro 2009


Der Sparkassen Münsterlandgiro 2009 am letzten Wochenende erlebte mit 4300 Teilnehmern und 250.000 Zuschauern eine Rekordbeteiligung.
Teilgenommen haben dabei auch 34 Radsportler der neu gegründeten Radsportabteilung des SV Gescher. Beim sogenannte Jedermannrennen führte die Strecke in diesem Jahr durch den Kreis Warendorf, Start und Zielort war Münster. Die Gescheraner nahmen dabei mit ihren Mannschaften die Strecken über 110 bzw. 150 km in Angriff, zusätzlich gibt es noch ein Rennen über 70km.

Münsterlandgiro 2008

Nachdem am Abend vor dem Rennen die Räder schon zum Transport verstaut wurden machten sich die Sportler des SV Gescher gemeinsam am Samstagmorgen um 6 Uhr mit dem Bus auf den Weg nach Münster.
In Münster angekommen zog man sich um, prüfte die Räder ein letztes Mal und fuhr gemeinsam zum Start der in diesem Jahr an der Halle Münsterland erfolgte.

Münsterlandgiro 2008

Dort wurde um 8.45 Uhr das erste Rennen über die 150 km Distanz gestartet. Die Wetterbedingungen waren nicht optimal, da sich die ersten Herbststürme mit starkem Wind angekündigt hatten, die den Fahrern das Leben auf der Strecke sehr schwer machen sollten. Die Streckenführung und Organisation war wieder vorbildlich, auf abgesperrten und von der Polizei und vielen Helfern gesicherten Straßen ging es von Münster aus in den Kreis Warendorf. In Beckum wartete eine kleine Bergwertung auf das Feld der 150 km Fahrer und dann ging es über Oelde und Sassenberg zurück nach Münster.
Das Rennen war gerade im ersten drittel sehr schnell, so dass die Gruppe der Gescheraner Radsportfreunde leider früh gesprengt wurde und bei dem starken, böingen Wind war es fast unmöglich alleine oder zu zweit wieder an eine Gruppe von Fahrern heranzufahren.
Somit kamen die Fahrer des SV Gescher in kleinen Gruppen ins Ziel. Ein starkes Rennen lieferte hierbei vor allem Frank Wiedau, der die insgesamt 158 Km lange Strecke in 4h15 Minuten absolvierte, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 36 km/h entspricht.
Auf der 110 km Distanz schaffte es die Gruppe - trotz einer hektischen Startphase - zusammen zu bleiben, man sortierte sich auf dem Weg von Münster nach Everswinkel und fuhr mit der kompletten 17 Personen starken Gruppe fast die gesamte Strecke. Durch die große Gruppe war man für viele Alleinfahrer im Feld natürlich ein dankbarer Windschattenspender auf dem Weg zum Ziel.
Die 110 km Strecke führte von Münster über Everswinkel und Sendenhorst nach Sassenberg und von Ostbervern zurück in Richtung Münster. Die Fahrroute beinhaltet zwar keine großen Berge oder Steigungen, aber alle Fahrer hatten mit dem böingen Wind zu kämpfen.
Die Fahrer des SV Gescher 08 erreichten gemeinsam nach 3h26 Minuten das Ziel.

Münsterlandgiro 2008

Die Begeisterung in den Orten an der Strecke war für alle Teilnehmer sicher das Highlight, die Organisatoren sprachen von mehr als 250.000 Zuschauern, die mit Rasseln und Tröten die Rennfahrer unterstützen.
Als Ziel hatten sich die Organisatoren den Hindenburgplatz am Schloss in Münster augesucht, auf dem auch noch viele Aussteller zur Unterhaltung von Zuschauern und Sportlern beitrugen.

Mit insgesamt 5 Teams und 34 Teilnehmern stellte der SV eine der größten Mannschaften bei diesem Event, eine Wiederholung im nächsten Jahr werden wir sicher ins Auge fassen.

Die Sportler vom SV Gescher machten sich nach nach dem Verzehr von einigen gekühlten Getränken mit dem Bus auf den Weg nach Gescher, wo man Abends mit der gesamten Radsportabteilung den Saisonabschluss feierte.
Termine
kein Termin vorhanden

» weitere

 
 
 News-Suche